LONDON VIBES

Arrived in London! Das zweite Mal bin ich in der Stadt die mich Stunde für Stunde mehr begeistert und in jedem Winkel einzigartig ist. Es klingt kitschig, ich weiß, aber zu London habe ich eine unheimliche Begeisterung entwickelt. Ob es an der tollen Zeit mit meiner mum liegt, der diesjährigen WM, den tollen Läden und Boutiquen – keine Ahnung – ich schwärme nach wie vor!

Eine ziemlich volle Woche liegt jetzt hinter mir und ich sitze strahlend im Zug auf dem Weg zum Airport und versuche euch möglichst zeitnah und präsent meine persönlichen highlights hier runter zu tippen.
Schon gewusst? Meine mum und ich hatten bereits vor circa 8 Monaten Flüge und Tickets für die Leichtathletik WM gekauft. Alles war save, als ich hörte dass die gesamte Adidas Family ebenfalls ein Event zur WM plante, zu dem ich eingeladen war. Nach einigen Mails war klar – ich werde zusammen mit adidas und meiner Mutter, die immer zusammen mit mir eingeladen wurde, zur WM fahren. Danke noch mal hier für!
 
Zusammen durften wir 2 tolle Abende im Leichtathletik Stadion verbringen sowie das Event des ZNE Hoodies erleben. Es war wirklich toll meiner Mum meine Arbeit etwas näher zu bringen und mal hinter die Kulissen eines solchen Events blicken zu lassen. Wir hatten einige Drinks, coole Leute um uns und am Ende einen eigenen Hoodie – der im übrigen super ist.
Julia, Roxi und ich hatten auch die Möglichkeit zusammen mit Sophia (Danke für alles) in einem adidas womens studio zu trainieren. Dort werden diverse Kurse (wir hatten Boxing) nur fur Frauen angeboten.
Zu der WM gibt es nicht mehr viel zu sagen. Leichtathletik muss man erleben und Fühlen! Es ist unglaublich was für eine Stimmung im Stadion herrscht (DANKE LONDON!) und was für ein angenehmes Publikum in den Rängen sitzt. Kein Pöbel, Missgunst (ok, bei Gatlin vielleicht) oder ähnliches. Daher kann ich euch solche Meisterschaften nur ans Herz legen.
London faszinierte uns bis auf einen Regentag mit fantastischem citywetter: 23 Grad und Sonne. Spaziergänge, Eis in der Sonne und tolle Märkte trugen dazu bei eine wunderschöne Zeit zu haben.
Meine highlights für Food sind definitiv der Borough Market und der Convent garden.  Den Camden market könnte ich euch nicht wirklich empfehlen. Der ist leider viel zu touristisch und überfüllt. Aber jedem das seine.
 *Werbung/Advertisement
Toll war es jedenfalls London mal in einem Apartment zu erleben. In Zusammenarbeit mit FG Property’s London haben wir eine Wohnung in West Kensington zur Verfügung gestellt bekommen. Gemütlich eingerichtet in IKEA Möbeln, einer tollen Lage und nützlicher Ausstattung könnten wir uns mal richtig breit machen und abends gemütlich auf dem Sofa die WM genießen. Spülmaschine, Teekocher, Waschmaschine – es mangelte an nichts!

In direkter Umgebung gibt es einen Supermarkt der jeden Tag von 7-23 Uhr geöffnet hat und circa 100m weiter eine Undergroundstation. Es ist zur Innenstadt tatsächlich etwas außerhalb, hat aber seinen Charme wenn man der etwas hektischen Innenstadt entfliehen will.
Ich bin einen morgen zur Hammersmith Bridge gelaufen (knapp 2 km) und von dort aus die Themse entlang. Eine traumhafte Laufstrecke die wiedermal eine ganz andere Seite von London zeigt.
Ich kann es kaum erwarten wieder zu kommen! In den Kommentaren könnt ihr ja mal eure Tipps runterschreiben 🙂 ich würde mich freuen.
Xx eure maren

One thought on “LONDON VIBES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.