LONG HAIR? WE CARE!

1. HAARE SELTENER WASCHEN

Okay, der erste Punkt klingt für manche vielleicht etwas „ekelig“ aber tatsächlich wasche ich meine Haare nur alle 4 Tage. Klar, gibt es Ausnahmen (Events, Geburtstage) aber ich versuche mich strikt dran zu halten, da Shampoo die Haare leider extrem austrocknet und bei mir zu Haarbruch geführt hat. Natürlich müsst ihr eure Haare daran gewöhnen – erst 2 Tage, dann 3 Tage usw. Bei feinem Haar kann das ganze auch einfach nicht funktionieren, da die Haare dann nicht „liegen“ und ich es dann auch verstehen kann, wenn man sie jeden Tag waschen muss. Dennoch versuche ich meine Haare so selten wie möglich zu waschen. Nach dem Sport mache ich sie meistens nur etwas nass und kämme sie mit einer Sprühspülung (GLISS Kur oder eine beliebig andere) durch damit sie frisch werden. Von Trockenshampoo halte ich persönlich nichts und ich hasse den Geruch.

2. LOCKERER DUTT UND LOCKERE ZÖPFE

Beim Sport bin ich auch absoluter Fan von einem strengen Zopf, da er einfach sehr praktisch ist. Die Haare fliegen einem dann nicht im Gesicht rum und er ist auch einfach schön. Dennoch trage ich Zuhause meist einen lockeren Dutt oder locker geflochtenen Zopf (der gibt übrigens tolle Wellen), damit die Haare nicht so eng geschnürt sind. Dadurch kann ebenfalls Haarbruch entstehen.

   3. SPÜLUNG VERWENDEN

Beim Waschen benutze ich immer eine Spülung. Leider kann ich euch keine genaue empfehlen, da ich immer auf der Suche nach neuen tollen Gerüchen und leider auch ein Marketingkopfer, dass immer neues ausprobieren will. Eine Spülung verwende ich auch immer, da meine Haare, wenn ich sie nur mit Shampoo wasche total austrocknen.

4. HAARÖL ÜBER NACHT

Meistens wasche ich meine Haare morgens. Demnach lasse ich die Nacht vorher oft ein Haaröl einwirken um die Pflege noch mal zu intensivieren (kleiner Tipp, Handtuch darunter sonst leidet das Kopfkissen!). Ich habe schon einige ausprobiert und bin bei meinem Favoriten Eivital Öl magique hängen geblieben. Es riecht himmlisch und fettet nicht nach dem Waschen. Es ist nicht das günstigste aber mit einer Flasche komme ich gut 9-10 Monate aus.

5. HAARE LANGE TROCKNEN LASSEN

Direkt aus der Dusche und Föhnen? Nein, das lasse ich. (Oft auch weil ich zu faul bin hihi). Meistens wickele ich meine Haare samt Sprühspülung in ein Handtuch und lasse sie dort antrocknen. Währenddessen schminke ich mich meistens oder ziehe mich an. Wenn meine Haare dann angetrocknet sind kämme ich sie VORSICHTIG durch (habe den TangleTeezer). Danach wird geföhnt. Glätten oder Locken mache ich nur sehr selten.

Ich hoffe euch hat mein Blogpost zu dem Thema gefallen und ich konnte euch ein paar Fragen beantworten. :-* Lasst es mich gerne in einem Kommentar wissen, welches Thema ihr euch als nächstes vorstellen könnt.

xx Maren

Comments

  1. Das sind tolle Tipps:) Meine Haare fetten leider sehr schnell. Ich versuche sie aber so wenig wie möglich zu föhnen. Meistens lasse ich sie an der Luft trocken 🙂 Ich habe eine Zeit lang verschiedene Shampoos ausprobiert und bin jetzt bei einem hängen geblieben, da mir der Tipp gegeben worden ist, lieber einfache Shampoos zu benutzen 🙂
    Ich finde deinen Blogeintrag richtig Gut? 🙂

    • Heii Jenny
      Meine haars fetten auch relativ schnell. Bin momentan immer noch auf der suche für ein passendes shampoo. Welches benutzt du denn, wenn ich fragen darf?

  2. Shampoo und Spülung Empfehlung: Wahre Schätze „Mythische Olive“ (Verpackung ist olivgrün) und Wahre Schätze „Argan-& Camelia-Öl“ – beides von GARNIER.
    Bei mir (habe sehr trockene Korkenzieherlocken haha) zaubern diese Shampoos und Spülungen glänzende Haare, keine Trockenheit, kein Frizz. Ich wasche sie mir alle 4-5 Tage mit Shampo&Spülung und dazwischen einmal nur mit Spülung. Dadurch wachsen meine Haare sichbar und sehen sehr gesund aus. Habe auch von vielen Leuten mit glatten Haaren tolle Ergebnisse von diesem Shampoo gehört…
    Hoffe ich konnte dir irgendwie behilflich sein,
    Johanna (einer deiner größten Fans!!!!) ????

  3. Liebe Maren,
    als Haarpflege vom Frisör kann ich dir von L’ANZA die Keratin Healing Oil Produkte empfehlen. Ich hatte lange Zeit ziemliche Probleme mit strohigen und fliegenden Haaren und seit dem ich das verwende überhaupt nicht mehr:) Am Anfang hatte ich ziemliche Zweifel, weil ich dachte, dass meine Haare durch das zusätzliche Öl schneller fetten aber das Gegenteil ist eingetreten und so sehen meine Haare mittlerweile auch mal vier Tage lang ungewaschen ordentlich aus.
    Vielleicht hilft es dir ja irgendwie weiter!
    Liebe Grüße
    Maria <3

  4. Hey Maren 🙂
    Cooler Post ?? ich bin dankbar für jeden Tipp.
    Ich nehme seit neuestem die pflegespülung bzw Schaum von pantene pro v…ich bin auch so ein Werbeopfer ? Aber ich muss sagen das Zeug ist echt super????
    Liebste grüße und mach weiter so
    ?

  5. Huhu Maren,
    Ich wasche meine Haare leider auch jeden Tag, da ich Reite und dabei täglich einen Helm trage. Dennoch möchte ich das waschen etwas reduzieren, zumindest an den reit-freien Tagen 🙂 wie genau machst du deine Haare „etwas“ nass? Also nur anfeuchten oder wirklich mal unter die Brause damit? Liebe grüße Justine

  6. Hey Maren,

    Aaaalso du schwitzt doch auch ganz schön, gerade wenn du cardio machst oder laufen gehst oder? Ich schwitze dabei nämlich extrem und auch meine Haare werden dabei nass. Wäscht du sie auch nicht, wenn du mal wieder 20km laufen warst? 😮
    Und wie genau benutzt du die Sprühspülung? Habe manchmal das Gefühl, die macht die Haare etwas fettig.. :/

    Liebe Grüße,
    Marie

  7. Interessanter Artikel liebe Maren, ich würde mich sehr über einen Artikel über dein Make-up freuen, ich finde dich immer total schön geschminkt und ich bin selber auf der Suche nach neue Produkte.
    Mach weiter so , du bist echt toll😀😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue