MY FAVORITE (NRW) FOOD-SPOTS

#ALLMYMONEYFORFOOD. Wer es mitbekommen hat, weiß dass dieser Hashtag meine aktuelle Lebenssituation beschreibt. Aber hey, Essen ist doch auch einer der besten Investitionen, nicht wahr?

Mein finanzieller Untergang wäre allerdings eine Stadt wie Berlin oder Hamburg. Allein mit Diana und Lisa bin ich dort von Thailänder zu Thailänder getingelt und wir haben es uns gut gehen lassen. Das Schöne an Städten wie Berlin, Hamburg und München? Die zahlreichen Start-Ups die mittlerweile jedem Ernährungsstil die Möglichkeit bieten, sich bestens zurecht zu finden. Vegan, vegetarisch, Laktose- und Glutenfrei und am Besten noch super gesund.

Das vermeidet langes Suchen und nervige Diskussionen zum Restaurantaufenthalt.

Wie ihr wisst, lebe ich schon immer im Ruhrgebiet und komme daher eher mit zahlreichen „Buden“ und Schnellrestaurants in Kontakt, die (naja) nicht ganz meiner Ernährungsphilosophie entsprechen. Dennoch machen „Wir“ uns. Die meisten Einkaufszentren verfügen über Salatbars und gesunde Restaurants, wo man toll essen kann. Hier mal ein Favoriten der letzten Zeit.

Sattgruen

Am Sonntag bin ich spontan mit einer Freundin in Düsseldorf zu sattgruen eingekehrt und wir waren total begeistert! Man wählt zunächst eine Tellergröße (S, M, L) aus und kann sich diesen dann beliebig am Buffet gestalten. Zur Auswahl stehen Diverse Salate und warme Gerichte wie fruchtige Currys.

fullsizerender-3

Preis zwischen 6,00 € -13,90€

Mongo’s

Einer meiner Lieblinge! An einem „Food-Markt“ kann man sich aus quasi allen Gemüse-, Fleisch- und Fischsorten eine Schüssel zusammenstellen, die dann mit einer Marinade nach Wahl zum Tisch serviert wird. Herrlich! Alles wird ganz nach Bedarf und frisch zubreitet.

img_3835

img_7368

TIPP: Für studenten kostet das All-you-Can-Eat nur knapp 16,90€ innerhalb der Woche.

Vapiano

Geht immer! Frisch, lecker, toll! Am liebsten Esse ich die Nudeln „Estiva“ mit Dinkelfussili. Aber auch die Salatvariationen sind super. Reef and Beef oder ein Mista mit Scampi sind meistens mein Plan für den Abend – beim Dressing nehme ich immer das Rucola-Senf („Aber bitte nur wenig“) J Im Vapiano müsst ihr euch einfach trauen zu sprechen. Es ist meistens auch kein Problem Zutaten zu variieren oder auszutauschen.

img_8497

Preise zwischen 8,90-10,90€

MoschMosch

Gibt es jetzt bei uns im Centro. Bislang habe ich dort eine „Ramen“-Suppe gegessen, die sogar LowCarb angeboten wird. Statt normaler Nudeln gibt es da diese „Zoodels“ mit Tofu, Gemüse oder Huhn. (7,50€) Bei den Vorspeisen liebe ich Edamame mit viel Salz. Dort reicht meist eine Portion für 2 und diese kostet nur 3,50€

img_9188

Pizzeria Mamma’s Simple Food

Oh my God! Ich bin leider Pizza-addicted und brauche mittlerweile mindestens alle zwei Wochen eine auf dem Teller. Beim Laufen hat man dort die beste Power, versprochen! Diese Pizzeria ist bisher nur bei mir in der Nähe in Dinslaken und macht meiner Meinung nach die beste Pizza, die es gibt! Und Leute, ich war schon mindestens 20 mal in Italien. Mein Favorit ist dort die Pizza Parma Rucola mit Parmesan.

Preise zwischen 7,00€-12,90€

fullsizerender

Wer aus Düsseldorf oder Köln kommt, sollte mal bei 485 grad vorbeischauen. Dort sind die Pizzen sehr kreativ gestaltet und super lecker! In einem kleinen, gemütlichen Ambiente kann man dort saisonale Spezialitäten (wie grünen Spargel) auf der Pizza genießen. Top!

img_8674

Preise zwischen 7,00€-12,90€

Dean and David

Geht auch immer. Ob zum mitnehmen oder dort – da gibt’s jeden Salat/Wrap nach Wahl und vor allem total frisch. Das solltet ihr unbedingt mal ausprobieren! Auch dort könnt ihr natürlich Sonderwünsche ordern: einfach weniger Öl beim anbraten nehmen, top!
img_2375

Preise zwischen 7,00€-9,90€

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine Top-Restaurants geben 🙂 Vielleicht lasst ihr mich ja auch an euren Tipps teilhaben? Ich würde mich sehr über eure Favoriten freuen!

xx Maren

Comments

  1. Wie immer schön geschriebener Blogpost 🙂
    Ich meine Sattgrün gibt es mitlerweile auch in der Essener Innenstadt. Muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    Da du auch schon einige Male in Essen-Rüttenscheid warst, kann ich dir noch das Coa mit leckeren asiatischen Gerichten zum fairen Preis und vor allem das Miamamia empfehlen. Dort gibt es köstliche Salate und auch sündigen Nachtisch 🙂

    Liebe Grüße
    Verena

  2. ich bin ja total angetan von der Pizzeria Mamma’s Simple Food, aber leider ist die ein ganzes Stück von mir entfernt. Aber irgendwann werde ich da mal eine Pizza essen- bin einfach ein totaler Pizza Junky 😀
    Die Pizza bei 485 Grad fand ich leider nicht so toll, weil sie mir von Teig zu weich war, auch wenn ich dickeren Boden eigentlich liebe :/ ich kann dir aber die L’Osteria empfehlen! super leckere Pizzen 🙂 und hab auch problemlos ne ganze geschafft 😀

    • Stimme dir total zu!
      MyIndigo in Köln ist auch super, aber die Portionen sind mir leider zu klein (ist bei Vapiano ja ähnlich). Aber dort bekommt man alles was die gesunde asiatische Küche zu bieten hat – ob vegan, Fisch oder Fleisch.

  3. Liebe Maren,

    Danke für die tollen Tips. Da die Familie meines Freundes im Ruhrgebiet wohnt und ich deswegen auch öfters dort bin, werde ich das ein oder andere ganz sicher mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Karoline

  4. Liebe Maren,
    danke für deine Empfehlungen! 🙂 manchmal ist es ja wirklich schwierig, etwas zu finden, wo man gesund essen kann!
    Welches Gericht ist das von dean&david? Das sieht total lecker aus und ich esse dort irgendwie immer den Caesar Chicken Salad, möchte aber gerne mal etwas neues probieren 😀
    Liebe Grüße 🙂

  5. Liebe Maren,
    es ist manchmal wirklich schwierig, Restaurants etc. zu finden wo man etwas gesundes essen kann – was ich sehr schade finde.
    Bei Dean&David war ich vor kurzem auch in Hamburg, war total begeistert!
    danke für die super Empfehlungen.
    Viele Liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue