REZEPTE UNLOCK YOUR SPEED CAMP

Ihr Lieben, ich möchte euch die tollen Rezepte, die wir im Unlock your Speed Camp bekommen haben nicht vorenthalten. In unserer kleinen Küche schnipselten wir was das Zeug hält und kreierten uns (individuelle) Teller, die wir nach den gemeinsamen Einheiten genossen haben.
Bereits auf Snapchat habe ich euch die Rezepte gezeigt – sie kamen aber so gut an, dass ich denke sie sind hier viel besser aufbewahrt:

Zunächst muss ich loswerden, dass mir das gemeinsame Kochen so viel Spaß gemacht hat. Zusammen Essen verbindet egal ob vegan, laktosefrei, glutenfrei oder mit Fleisch. Dazu muss ich sagen, dass mir die Proteinquellen bei den Rezepten etwas gefehlt haben. Ihr habt aber natürlich die Möglichkeit immer noch Fleisch oder Fisch zu ergänzen.
Nike_10k11_SpeedCamp_Peg33_Images_Dinner_2

Vorab: Die Rezepte sind für 6 Personen ausgelegt – nicht wundern!

Wildsalat mit Feigen, Birnen und Granatapfel

Zutaten:

  • 900 G Salat
  • 12 Feigen
  • 6 Birnen
  • 8 Granatäpfel
  • 6 Zucchinis
  • 12 Frühlingszwiebeln
  • 900G Tomaten
  • optional: Walnüsse
  1. Salat waschen
  2. Feigen und Birnen achteln und verteien
  3. Frühlingszwiebeln und Tomaten kleinschneiden
  4. Zucchini Salat, Feigen und Tomaten auf Teller verteilen
  5. Granatäpfel halbieren und die Kerne auf den Salaten verteilen
  6. optional: Mit Walnüssen, Balsamico und Olivenöl servieren

 

Nike_10k11_SpeedCamp_Peg33_Images_Dinner_1

Bunte Gemüsefreude mit schwarzem Reis

Zutaten:

  • 6 Brokkoli
  • 900 g Tomaten (klein)
  • 20 Karotten
  • 900G Rucola
  • 12 Zwiebeln
  • 12 Knoblauchzehen
  • 6x 200 g marinierten Tofu
  • Kurkuma
  • Ingwer
  • Salz, Kokosöl
  1. Schwarzen Reis waschen und mit frischem Wasser ohne Salz kochen (ca. 2 Tassen Wasser auf 1 Tasse Reis)
  2. Karotten in Streifen hobeln
  3.  Restl. Gemüse in Würfel schneiden
  4. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken
  5. Kokosöl erhitzen und geriebenen Ingwer und Kurkuma mit Zwiebeln und Ingwer andünsten
  6. Gemüse (außer Rucola) in Pfanne anbraten und mit Salz abschmecken
  7.  Schüssel zu 1/3 mit Reis füllen und Gemüse drauf verteilen und mit geviertelten Tomaten, Rucola und Tofu garnieren

Nike_10k11_SpeedCamp_Peg33_Images_Dinner_3

Avocado – Quinoa – Salat

  • Vier Tassen Quinoa
  • 6 Avocados
  • 6 Gurken
  • 6 Paprikaschoten
  • 6 Schalotten
  • Dressing: 3/4 Tasse Olivenöl
  • 6 TL Zitronensaft
  • 4 TL DijonSenf
  • 3 TL Salz
  • 3/4 TL schwarzer Pfeffer
  1.  Quinoa in Wasser aufkochen ( Ca. 2 Tassen wasser auf 1 Tasse Quinoa)
  2. Danach Temperatur reduzieren und 12-15 Minuten köcheln lassen
  3. Nach dem kochen Quinoa kurz abkühlen lassen
  4. Gemüse waschen und schneiden und alles in eine Schüssel geben
  5. Dressing zubereiten (alles verrühren)
  6. Abgekühlten Quinoa zum Gemüse dazu geben und unterheben
  7. Vor dem Servieren das Dressing hinzugeben

10k11_SpeedCamp_Peg33_Images_21

Bananen – Beeren – Nicecream

 

  • 24 Reife Bananen
  • 300 g Beerenmix
  • 300 ml Sojamilch
  1. Bananen schälen, in Stücke schneiden und 3 Stunden einfrieren
  2. Gefrorene Bananen mit Beeren und Sojamilch im Standmixxer pürieren
  3. Servieren

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim kochen!

xx Maren

Fotos: Nadja Wohlleben

Comments

  1. Vielen Dank für die Rezepte! Es ist immer wieder interessant neue Rezepte kennenzulernen. 🙂
    Meine Salat Favouriten sind Feldsalat mit Tomaten, Paprika und Champignions und ein leckerer Römersalat getoppt mit Walnüssen

  2. Vielen Dank für die Rezepte! Es ist immer wieder interessant neue Rezepte kennenzulernen. 🙂
    Meine Salat Favouriten sind Feldsalat mit Tomaten, Paprika und Champignions und ein leckerer Römersalat getoppt mit Walnüssen und Orangenstücken. ?

  3. Ich liebe Salate mit Früchten als Topping (Birne/Trauben/Apfel/Mango/Pfirsich…)! Der erste Salat klingt daher echt sehr lecker und sommerlich.
    Da ich jeden Tag (mindestens) einen Salat esse, mache ich sie immer ein bisschen anders, aber immer mit Blattsalat als Basis, mindestens einer Sorte rohem Gemüse, einer Sorte gebratenem Gemüse, Obst, plus einer gesunden Fettquelle (Avocado oder Sonnenblumenkerne/gehackte Nüsse) und Proteinquelle (das klassische). Der Salat macht so immer gut satt, finde ich. Als Dressing nehme ich eigentlich immer Balsamicocreme (addicted, upsiii) und getrocknete Kräuter.
    Was gibt es denn bei dir täglich für Salate momentan? 🙂

  4. super rezepte, ich persönlich liebe ja avocado, mega lecker und macht schön satt! ?
    ich mache mir salate liebend gerne mit rocula, sonnenblumenkernen und hähnchen und nehme als dressing oft ein gemisch aus erdnussbutter und sojasoße.. mag vielleicht zuerst etwas komisch klingen, aber ich liebe es!?

  5. Nicecream *-* das klingt alles super lecker!
    Ich bin ja vegan und meistens highcarb unterwegs – also genau das Gegenteil von dir 😀 😀 – aaber ich liebe Salat „trotzdem“ und mein absoluter Everyday-Favorit und eigentlich auch der einzige Salat den ich esse, ist folgender:
    – Babyspinat
    – Babyromana
    – saure Gurken
    – Tomaten
    – Champignons
    (- rote Paprika )
    – Kichererbsen / Bohnen …
    ( – Erdnüsse als Topping)
    als Dressing Sojasauce, Limettensaft und Hummus mixen 🙂

  6. Salat habe ich auch für mich entdeckt weil er echt super satt macht und die Werte stimmen?✔️
    Ich liebe auch Früchte ( Favoriten: Himbeeren, Äpfel und Erdbeeren) und Nüsse oder Kerne als Topping, aber was ich auch nur empfehlen kann ist körniger Frischkäse (absolutes Highlight für mich ?) .
    Thunfisch unf Oliven dürfen auch nicht fehlen und zusammen mit körnigem Frischkäse ist es das perfekte Topping für einen Nizza Salat der auch noch fettarm und reich ein Eiweiß ist!! ?
    Mein derzeitiges Lieblingsdressing ist das Curry- Dressing.
    Fettarmen Joghurt, Curry, Salz, Pfeffer, Dill, Stevia/ Süßungsmittel, Wasser ! Schmeckt, finde ich zumindest, auch ohne Olivenöl oder Essig sehr gut und ist mal was anderes durch den Curry. (Schmeckt meiner Meinung nach auch gut mit Früchten im Salat)

  7. Das sind tolle Rezepte! (: zu meinem Geburtstag werde ich vielleicht den Wildsalat mal ausprobieren 🙂 Ich bin gespannt darauf 🙂 Liebe Grüße

  8. Ich bin Veganerin und finde es super interessant neues Rezepte zu probieren. Sobald ich aus dem Urlaub zurück bin wird eingekauft und gekocht! Liebe Grüße aus dem sonnigen Italien?

    • Das Freut mich <3 Obwohl ich nicht vegan bin war es eine tolle Alternative und super lecker, viel Spaß beim ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue