ROAD TO SUMMER

Schon Ende April? Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Ich bin so froh, dass die Tage endlich wieder lang sind und man die Sonne überall genießen kann! (Zumindest meistens). Viele von euch haben ja schon mitbekommen, dass ich in der letzten Zeit versuche etwas meinen Körper zu definieren. Das hat einfach was mit „wohlfühlen“ zu tun. Den Aufbau (Kalorienüberschuss) habe ich sehr genossen und super Erfolge verzeichnet – dennoch möchte ich in der Sommerzeit etwas flacher am Bauch werden und meine gesamte Muskulatur etwas mehr zum Vorschein bekommen. Alles eine Frage des Geschmacks (DON’T JUDGE).

Dennoch soll meine #roadtosummer nicht nur ein Blog-Projekt werden, dass sich rein auf Low-Carb-Rezepte und HIIT-Training beschränkt. Ich möchte glücklich in den Sommer starten und werde mich aus diesem Grund Woche für Woche regelmäßig challengen: Mehr Wasser trinken, Handy weglegen, mehr Trinken, weniger Süßstoff (Ja, hart für mich!), zufriedener sein.

 

IMG_3403

Sowas wird auf meiner Agenda stehen, die ich mir mit euch zusammen vornehmen werde. Das ist keine Kooperation oder sonstiges: Nur ein Schritt in ein etwas „leichteres“ Leben. Oft fällt es mir so schwer einfach mal „locker“ über Sachen nachzudenken und schlichtweg zu „leben“. Ich bin ein sehr pflichtbewusster Mensch, der sich für jede Kleinigkeit ein schlechtes Gewissen macht. Wirklich! Da sind nicht nur „Cheatday’s“ die zentralen Punkte, sondern zu spät kommen oder etliche Mails, die ich vernachlässige.

Genau das ist der Punkt. „Vernachlässigen“ oder einfach Prioritäten setzen. Eine Sache, die ich wirklich lernen muss um meinen Alltag etwas entspannter zu gestalten. Mittlerweile komme ich (weil ich so viel am Handy bin) nicht mal mehr dazu meinen Freundinnen zu antworten, da ich einfach mal froh bin dieses iPhone nicht 24/7 in der Hand zu haben. App für App arbeite ich meine Kommentare ab, meine Mails, bearbeite Bilder, Snappe meinen Alltag – und ja, dann ist da noch WhatsApp: tausende Chats, die ich gelesen habe aber nie beantwortet habe. SORRY! Mir ist sehr bewusst, dass ich gerade meine Freunde nie vernachlässigen sollte. Manchmal bin ich aber einfach so froh, das Handy weg zu legen und was anderes zu machen. Wie lange hatte ich kein Buch mehr in der Hand? Bestimmt vier Wochen. Das ist eine lange Zeit für mich, ich lese nämlich total gern.

IMG_3416
Back to the game – zusammen mit euch will ich mich challengen und euch genügend Transparenz von meinem Alltag geben. Für die nächste Woche ist folgendes geplant:

Ich möchte mir am Ende jedes Tages eine Sache aufschreiben, die mich besonders glücklich gemacht hat.

 

Ob es das Training war oder einfach eine Stunde quatschen mit meiner Freundin, weiß ich noch nicht. Dennoch habe ich mir fest vorgenommen mit offenen Augen durch die Welt zu laufen und tolle Momente näher an mich ran zu lassen. Seid ihr dabei? Snappt mir doch einfach euren tollen Moment, schreibt ihn mir als Mail oder Kommentar  – ODER macht es ganz klassisch für euch selbst auf dem Schreibtisch mit Notizblättern. Ich freue mich,

xx Maren

thoughts

 

Comments

  1. Eine wirklich schöne Idee um irgendwie ein wenig bewusster zu leben 🙂 Es gibt so viele tolle Dinge, die wir jeden Tag erleben und so tolle Menschen, die man kennenlernt oder sowieso schon täglich um sich hat – das bewusst zu schätzen ist theoretisch einfach aber macht man das wirklich ?! Ich werde deine aktuelle Challenge mal aufnehmen und es auch so machen. Bin gespannt, wie man am Ende der Woche über das „Ergebnis“ denkt! Fühl dich gedrückt! Deine Gesa

  2. Eine tolle Idee! Wir sollten echt aufmerksamer nach kleinen Glücksmomenten schauen und uns nicht auf das Schlechte oder Große fokussieren.
    Meinen Süßstoffverbrauch versuche ich übrigens auch gerade zu reduzieren 😉

    Liebe Grüße
    Anne

  3. Für mich war der schönste Moment in diesem Monat, als ich dich zur FIBO in Köln getroffen habe, du hast mich damit unglaublich glücklich gemacht. DANKESCHÖN !!!!!!
    Ausserdem motivierst du mich täglich Sport zu machen und ich liebe deinen Klamotten Geschmack :*
    Danke Maren, Vielleicht kannst du dir ja mal das Foto mit dir auf Instagram anschauen unter _prinzessinausleidenschaft_

  4. Super, ich bin dabei. Ich werde die Challenge mehr Wasser trinken und bewusster den Tag erleben mit aufnehmen. Mir fällt es ebenfalls schwer das Handy (Snapshot, Instagram) für nur ein paar Stunden weg zu lassen. Du bist eine Tolle Person. Bleib wie du bist!

  5. Ich werde die Challenge weniger Süßstoff und mehr Wasser trinken aufnehmen 😉 wie kann ich meinen Bauch definieren ohne meine Ernährung umzustellen? Kannst du mir vielleicht ein paar Übungen empfehlen?
    Richtig schönes Blog♥ weiter so 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue