SUPPLEMENTROUTINE

Tag für Tag erreichen mich mehrere Mails bezüglich meinen „Supplements“. Braucht man das? Was nimmst du? Was sind deine Lieblinge? Hier ist meine Meinung dazu!Zum Einen möchte ich euch sagen, dass durch die ganzen Werbeposts auf Instagram ein unbegründeter Hype auf Nahrungsergänzungsmittel aufgebaut wird. Ein straffes Sxipack im tollen Licht und direkt daneben ein Pott Whey Isolat. Das muss doch funktionieren oder? Nein, so einfach ist es nicht. Nimmt man das Wort Nahrungsergänzung mal genauer unter die Lupe, stellt man fest, dass der letzte Teil des Wortes „Ergänzung“ heißt. Und nicht ohne Grund.

 

Ich nehme Supplements ergänzend zu meiner ausgewogenen Ernährung um meine Regeneration zu fördern. Wer mich tagtäglich auf meinen Kanälen verfolgt, sieht, dass ich jeden Tag mindestens 2 Stunden trainiere. Da ist Regeneration enorm wichtig. Besonders durch meinen hohen Eiweißbedarf (2,5g pro Körpergewicht) achte ich auf abwechslungsreiche Eiweißquellen: Fleisch, Fisch, Quinoa, Hülsenfrüchte und – Whey.

Jeden morgen gebe ich einen Scoop (30g) in meine Haferflocken um meinen Proteinbedarf zu decken: DSC_4201

Bisher ist dieses Whey (KLICK) mein absoluter Favorit. Ich bestelle es bei Mister-Fit und komme jeweils 2 Monate mit so einer Box aus, perfekt! Es schmeckt wirklich wie Monte. Total lecker!

Desweiteren schwöre ich auf Zink (KLICK). Da habe ich wirklich lange rumprobiert und musste immer selbst das Versuchskaninchen spielen, was das testen betrifft. Diese Tabletten sind wirklich super verträglich und helfen bei der Unterstützung von einem guten Hautbild und starken Nägeln.

DSC_4187

Vor dem Training (besonders in der Früh) dürfen meine BCAAS nicht fehlen. Diese hier schmecken total erfrischend und geben mir beim Training die nötige Power. Meine Empfehlung: Mango!

DSC_4189

Zwischendurch als Snack gönne ich mir regelmäßig Questbars (ihr kennt meine Sucht!) Ich mag eigentlich jede Sorte, bestelle aber am liebsten S’mores und Cookies and Cream. Das Praktische: Sie schmelzen nicht und haben top Werte!

 

DSC_4186

Das andere ist immer Spielerei. Natürlich kann man sich tagtäglich von etlichen Pillen und Zusatzprodukten ernähren. Das Angebot ist grenzenlos! Dennoch versuche ich zum größten Teil natürliche Eiweißquellen zu mir zu nehmen, da sie mir auch am Besten schmecken.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Comments

  1. Hallo Maren,
    Ein sehr interessanter Artikel! Ich finde es auch wichtig, dass man sich Gedanken macht, ob all die Supplements wirklich notwendig sind. Ich versuche es so „natural“ wie möglich zu halten und trinke vor oder nach dem Training ein Reisprotein-Shake, alles andere schmeckt mir zu süß. Und Vitamin B12 nehme ich auch für die Fettverbrennung. Ich habe sonst auch von anderen gehört, dass Zink-Tabletten ganz gut sind. Probier ich mal 😉
    Sportliche Grüße
    Galya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue