XLETICS NRW MIT QUICKCAP

Und euer Samstag so? Mein Samstag vor zwei Wochen bestand aus: durch den Schlamm schwimmen, glitschige Hindernisse überwinden, durch Eiswasser tauchen und eine Menge Teamgeist aufbauen. Ich konnte mir unter der XLETIX Challenge mit Quickcap bislang nichts vorstellen und brauchte unbedingt mal eine eigene Erfahrung. Warum sollte man sowas denn freiwillig machen? Und macht es einen wirklich fitter? Hier meine Einstellung zu dem Event.

*Dieser Beitrag enthält Werbung/Advertising

Ich durfte mir ein Team von insgesamt sechs Leuten zusammenstellen, die zusammen mit mir den Samstag im Wuppertaler Steinbruch verbringen. Aber zunächst habe ich mir selbst die Frage gestellt, wie man sich auf einen solchen Lauf überhaupt vorbereitet. Meine momentane Sportroutine, die zum Großteil aus Laufen besteht sollte sich daher ein bisschen mehr auf Kraftausdauer beschränken. Daher habe ich meinen Mädels einen Plan zusammengestellt, der Übungen mit dem eigenen Körpergewicht beinhaltet.

KLICKT HIER FÜR MEHR INFOS!

Zusätzlich haben wir Mädels jeweils eine Monatsration Quickcap Sports bekommen, die unsere Vorbereitungsphase perfekt unterstützt hat: Quickcap Sports (es gibt auch „Brain“, „Beauty“ und „Sun“) ist dank Nährstoffen wie Elektrolyte (die Big 5 für die Muskeln), Guaraná (dank dem natürlichen Koffein trägt es zu einer höheren Reaktions- und Koordinationsfähigkeit bei) sowie L-Carnitin und das Coenzym Q10 perfekt für die Sportler unter uns, da es Energie gibt, man fokussiert bleibt und es zur schnellen Erholung beiträgt. Die Flaschen sind klein und handlich und damit sehr praktisch für den Alltag.

Die kleine Flasche kennt ihr vielleicht aus meinen Longruns, da sie sehr angenehm in der Hand zu halten ist. Der frische Orange-Grapefruit Geschmack kann natürlich auch dazu beigetragen, mehr zu trinken! Für alle, die Quickcap auch mal ausprobieren möchten: Mit dem Code maren20 bekommt ihr übrigens beim Checkout 20% Rabatt.

Das Team marenXquickcap wurde für 13 Uhr eingeteilt. Zuvor haben wir uns am Stand getroffen, um Startunterlagen abzuholen, unsere Sachen abzugeben, zu quatschen und nochmal eine Dosis Quickcap Sports zu genießen. Als einer der Hauptsponsoren haben sie bei jedem XLETIX Rennen einen Stand, bei dem man sich durchprobieren kann, oder auch vor einer großen Fotowand einige Bilder aufnehmen kann.

Nach einem kurzen Warm-Up ging es dann endlich los. Ich muss gestehen, ich bin immer noch ziemlich beeindruckt von dem Lauf: Würde mich jetzt nochmal jemand fragen, ob ich einen Hindernislauf mitmachen möchte- ich würde sofort ja sagen. Wir waren 6 Mädchen, die sich vorher nicht kannten und sind während den Kilometern immer mehr zusammengewachsen. Nach dem zweiten Hindernis, das uns direkt in Schlamm tauchte war uns so ziemlich alles egal und wir haben uns einfach immer mehr ausgelacht. Teambildung, Freundschaften finden und verstärken, neue Leute kennen lernen- alles ist einfach garantiert!

Alle anderen XLETIX Events werden Deutschlandweit übrigens von jeweils einem Blogger begleitet. Dabei werden noch weitere Quickcap Sports Rationen und auch Startplätze verlost. Also schaut unbedingt rum und nehmt die Möglichkeit mit. Es ist mal eine ganz neue Erfahrung sich mental und vor allem körperlich auf die Hilfe fremder Menschen einzulassen und sich wortwörtlich aus dem Schlamm zu ziehen. Wir haben am Ende wirklich viele neue Menschen kennengelernt und uns noch viel mehr. Kleiner Tipp: Wechselsachen mitnehmen und eine Decke für danach. xx Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.